VITA
Martina Maria Holzer (geb. Mayr)
Harfe und Orgel diese zwei "himmlischen Instrumente" habe ich an der Hochschule für Musik und Theater in München bei renommierten Professoren (Prof. Helga Storck, Prof. Marlene Hinterberger) studiert. Deshalb ist meine musikalische Bandbreite besonders groß.
In der Ausbildung zur Kirchenmusikerin (A) studierte ich Gesang (Prof. Thomas Gropper), Klavier (Prof. Michaela Pühn), Chorleitung (Prof. Max Frey), Orchesterleitung (Prof. Christoph Adt) und freie Orgel-Improvisation (Wolfgang Hörlin).
Klassik - Erfahrung sammelte ich im Madrigalchor der MHS München, dem Via Nova Chor, den Arcis Vokalisten und beim Philharmonischen Chor München.
Bereits mit 15 Jahren hatte ich meine erste Fest-Anstellung als Kirchenmusikerin, sowie große Erfolge in der Volksmusik. So war ich mitwirkend in verschiedenen Volksmusik-Ensembles (Saitenmusik, Gesang-Begleitung und Tanzmusik) und Preisträgerin mit Auszeichnung beim Alpenländischen Volksmusik-Wettbewerb in Innsbruck (Saitnmusik und Solo-Harfe).
Auftritte bei großen Volksmusik-Veranstaltungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien folgten.
Geprägt von meiner Familie, meiner Heimat-Pfarrei und meiner Schulzeit (Abitur am musischen Ignaz-Günther Gymnasium Rosenheim) gilt meine Leidenschaft der Klassik, der Alpenländischen Volksmusik, dem Neuen Geistlichen Liedgut, der Unterhaltung und dem Pop.